Mobilität im Distanzlernen

Der Verkehrskasper (Podcast)

Die Hamburger Polizeiverkehrslehrer haben sich überlegt, wie sie Verkehrsunterrichtsthemen zu den Schülern und Schülerinnen nach Hause bringen können. Immer dienstags und freitags gibt es einen Verkehrserziehungs- und Informationspodcast des Verkehrskaspers.
Die Handpuppenspieler stellen in einer Art Hörspiel verschiedene Situationen dar, die dann aufbereitet werden. Hierzu werden unterschiedliche Darsteller aus der Kasperstadt oder eingeladene Gäste interviewt. Zu erreichen ist der kostenlose Podcast über:

www.polizei.hamburg und https://soundcloud.com/polizeihamburg

 

Radfahrausbildung zu Hause

Die Verkehrswacht Medien & Service GmbH stellt Schülerinnen und Schüler und Eltern die Möglichkeit einer Radfahrausbildung zu Hause zur Verfügung. Unter www.radfahrausbildung-zuhause.de kann ein Code anfordert werden, mit dem sie sich in das Portal einloggen und lernen können.

Die Testläufe werden individuell ausgewertet, sodass jeder sehen kann, wie gut sie bzw. er sich mit den Themen und Inhalten der Radfahrausbildung bereits auskennt. Diese Auswertung ist auch deshalb wichtig und aufschlussreich, weil seit Anfang März bundesweit keine praktische Radfahrausbildung durch Schule, Polizei bzw. Verkehrsakteure stattgefunden hat und somit das Feedback über das Erreichte fehlt.

Damit Eltern den Ausfall der schulischen Radfahrausbildung zumindest ein wenig kompensieren können, wurde eine Elterninformation mit Tipps und Hinweisen zum praktischen Üben erarbeitet; sie steht als PDF zum Download (s. Anlage) zur Verfügung.

Zusätzlich ist noch einen Film zur praktischen Radfahrausbildung zu finden. Ursprünglich für die Lehreraus- und Fortbildung entwickelt, kann er mit einer neuen Einleitung sicher auch für Eltern ein Gewinn sein. Die Elterninformation und der Film sind auf dem Portal www.die-radfahrausbildung.de abrufbar.

 

"Zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule" unter den Rahmenbedingungen der Pandemie

Den Schülerverkehr in Zeiten von Abstandsregelungen zu organisieren, stellt eine neue Herausforderung dar. Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V., (AGFK) gibt hierzu Handlungsempfehlungen, wie die Mobilität in diesen besonderen Zeiten organisiert werden kann. Zufußgehen und Radfahren stehen dabei im Zentrum. Die AGFK-Handlungsempfehlungen "Zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule", können Sie hier oder auf der Internetseite des AGFK herunterladen.

Letzte Änderung: 17.02.2021

Drucken
zum Seitenanfang