Unternehmen und Arbeitsbeziehungen (Jg.9)

 

Die Problemstellungen im Gegenstandsbereich „Unternehmen und Arbeitsbeziehungen“ sind vorrangig auf das Basiskonzept „Interaktionen und Entscheidungen“ bezogen und werden primär über die Fachkonzepte „Konflikt“, „Effizienz“ und „Gerechtigkeit“ erschlossen.
Mithilfe des ökonomischen Fachkonzepts „Effizienz“ erschließen die Schülerinnen und Schüler Grundfunktionen, Aufgaben und Ziele von Unternehmen und verdeutlichen Kosten-/Nutzenabwägungen der beteiligten Akteure in Tarifauseinandersetzungen. Das politische Fachkonzept „Gerechtigkeit“ wird genutzt, um die jeweilige Perspektive und Verantwortung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern hinsichtlich Rentabilität, Leistungs- und Verteilungsgerechtigkeit zu erschließen. Das integrierende Fachkonzept „Konflikt“ wird genutzt, um Unternehmensziele vor dem Hintergrund unterschiedlicher Interessen zu erörtern und Konfliktlösungsstrategien von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Tarifauseinandersetzungen zu beurteilen. Durch die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Anforderungen der Arbeitswelt wird ein wesentlicher Beitrag zur Förderung der Berufs- und Studienwahlorientierung geleistet.

Ausgewähltes Material zu:

Politik und Wirtschaft, Unternehmen und Arbeitsbeziehungen, Sekundarbereich I

 

Niedersächsischer Bildungsserver

Stiftung Jugend und Bildung

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

Berufliche Orientierung an allgemeinbildenden Schulen

Ausgewählte Materialien

CAPTCHA Image[ neues Bild ]

Letzte Änderung: 14.11.2019

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln